Eingeschränktes / schlechtes Dämmerungssehen nach dem Lasern der Augen

Die refraktive Chirurgie hat sich in den letzten zwanzig Jahren im Gesundheitswesen etabliert. Korrekturen von Kurz-, Weit- und Stabsichtigkeit durch eine LASIK gehören heute bei vielen Ärzten zur Routinearbeit. Eine Nebenwirkung des Eingriffs kann die …

Vollständigen Artikel lesen »
Augen lasern > Anbieter (Kliniken, Lasikzentren)

Augen lasern > Technik (Methoden, Verfahren)

Augen lasern > Risiken und Nebenwirkungen

Weitere Möglichkeiten der Sehfehlerkorrektur

Fehlsichtigkeiten und Augenerkrankungen



SmileEyes Regensburg: Augen lasern in Bayern
SmileEyes Regensburg: Augen lasern in Bayern

SmileEyes Regensburg ist eine von drei Augenkliniken in der Stadt, in der Patienten ihre Fehlsichtigkeit mittels modernster Laserverfahren korrigieren lassen können. Als sicher, schnell und nahezu schmerzfrei beschreibt die Klinik die so genannten LASIK-Methode, die …

Künstliche Augenlinse: Von einfach bis Hightech

Die künstliche Augenlinse kommt zur Anwendung, wenn durch eine Erkrankung, zum Beispiel grauer Star, die natürliche Augenlinse eingetrübt ist und somit die Sehfähigkeit erheblich reduziert ist. Der graue Star, medizinisch Katarakt (Wasserfall), ist weltweit die …

Künstliche Linse zur Korrektur von Sehfehlern und Augenerkrankungen

Als künstliche Linse wird ein aus Kunststoff industriell hergestellter, linsenförmiger, leicht gewölbter Körper bezeichnet, der die menschliche Augenlinse ersetzen soll. Die Erforderlichkeit der Einpflanzung künstlicher Augenlinsen kann sich zum einen aus Erkrankungen der natürlichen Augenlinse, …

Hornhauttransplantationen – Wann und wie?

Eine Hornhauttransplantation (Keratoplastik) ist eine Operation am Auge, bei der erkranktes Hornhautgewebe durch geeignetes Spendermaterial ersetzt wird. Heute ist es die mit Abstand am häufigsten durchgeführte Transplantation.
Das Material wird von menschlichen Hornhautspendern genommen, sofern diese …

Sehenswert: Video zu Risiken und Problemen beim Augen lasern


ARD / Panorama-Reportage: Gefahr beim Augenlasern - Sehenswert, wenn man als Interessent einer Augenlaserbehandlung einmal unabhängig etwas zu möglichen Problemen erfahren will, die beim Lasern der Augen auftreten können. (youtube.com/watch?v=0umBozopbZg)

Augen lasern - Fundierte Informationen auf augenlasern-lasik.de

Sie interessieren sich für Augenlaserkorrekturen? Dann werden Sie auf dieser Website nützliche Informationen, Aspekte und Fakten finden, welche Ihnen das Thema Augenlasern näher bringen.

Sehschwächen wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmungen werden in der Regel durch das Tragen von Brille oder Kontaktlinsen korrigiert. Brille und Kontaktlinsen bewirken eine Korrektur von Fehlsichtigkeiten, indem sie dem Auge eine zusätzliche Linse bieten, welche die körpereigene Augenlinse verstärkt. Seit etwa zwanzig Jahren setzt man in der refraktiven Augenlaserchirurgie alternativ dazu operative Verfahren ein, welche durch die Veränderung der Brechungskraft der Hornhaut des Auges eine Korrektur von Fehlsichtigkeiten bewirken. Die Hornhaut wird dabei mithilfe eines speziellen Excimerlasers umgeformt. Man kann diese Korrektur an der Oberfläche der Hornhaut durchführen, mit Verfahren wie LASEK, Epi-LASIK oder PRK. Das derzeitige Standardverfahren, die LASIK bewirkt eine Veränderung in den mittleren Schichten der Hornhaut. Dafür wird ein seitlicher Schnitt in die Hornhaut gesetzt.

Da jeder Mensch über einen einzigartigen Körper verfügt, muss der Augenarzt zunächst feststellen, ob eine Laseroperation beim jeweiligen Patienten infrage kommt und welche Methode sich dafür eignet. Insbesondere für die Durchführung der LASIK ist eine bestimmte Dicke der Hornhaut notwendig. Der Arzt entscheidet letztlich nach einer Reihe von Voruntersuchungen, welche Möglichkeiten der Augenlaserkorrektur für den Patienten geeignet sind, und ob spezielle Verfahren wie die Wellenfront Technologie zum Einsatz kommen.

Für die Auswahl einer Augenlaserklinik sollte man sich sorgfältig über das Angebot informieren. Das Internet, die Medien, der behandelnde Augenarzt und Empfehlungen von Freunden und Bekannten können zuverlässige Quellen dafür sein. Es gibt große Augenlaserketten, die Kliniken in verschiedenen Städten führen und auch einzelne Augenlaserpraxen die Laserkorrekturen durchführen. Von allen Anbietern erhält man in der Regel kostenlos Informationsmaterial und eine unverbindliche Beratung, daneben werden meist regelmäßig kostenlose Info-Abende veranstaltet. Viele Kliniken bieten auch Wochenendtermine an, um berufstätigen Menschen entgegenzukommen.

Welche Verfahren der Augenlaserkorrekturen es im Einzelnen gibt und wodurch sie sich unterscheiden, erfahren Sie in den folgenden Darstellungen auf dieser Webseite www.augenlasern-lasik.de. Informationen über Risiken und Nebenwirkungen, die mit einem Eingriff verbunden sein können und über Kosten, Erstattungs- und Finanzierungsmöglichkeiten der verschiedenen Laseroperationen werden ebenfalls gegeben. Einige größere Augenlaserketten und Augenlaserpraxen sowie die technischen Geräte, die man für eine Augenlaserkorrektur benötigt, sollen Ihnen vorgestellt werden. Zum Thema Augenlasern im Ausland finden Sie ebenso einige Gesichtspunkte. Falls Sie mehr über die einzelnen Fehlsichtigkeiten des Auges und deren Korrekturmöglichkeiten erfahren möchten, können Sie Wissenswertes im Exkurs über die Fehlsichtigkeiten nachlesen. Insgesamt sollen die nachfolgende Ausführen dazu dienen, Ihnen wertvolle Informationen an die Hand zu geben, für den Fall, dass Sie daran denken selbst eine Augenlaserkorrektur durchführen zu lassen.

Augenlasern in der Diskussion – Kritiker und Befürworter

Augenlaseroperationen liegen im Trend. Die Vorstellung eines Lebens ohne Sehhilfen wie Brille oder Kontaktlinsen ist verlockend, wer möchte nicht gerne dauerhaft davon befreit sein. Es gibt es jedoch auch Risiken, Nebenwirkungen (siehe z.B. Halos nach Augen OP) und erhebliche Kosten, die mit einem Eingriff verbunden sein können. Kritiker der Augenlaseroperationen weisen häufig auf die Gefahren hin, die mit der Präparation des "Flap" bei der LASIK verbunden sind. Zahlreiche gelungene Operationen mit hervorragender Korrektur und ohne weitere Probleme sprechen andererseits für den Erfolg der LASIK. Auch bei LASEK, Epi-LASIK oder PRK gab es Fälle, bei denen die Patienten Narbenbildung an der Hornhautoberfläche davon trugen. Ebenso gibt es viele Patienten, bei denen man mit diesen Methoden ausgezeichnete Ergebnisse erzielt hat. Jeder Mensch ist einzigartig und reagiert individuell auf die Behandlung. Realistisch gesehen besteht Hoffnung auf einen Erfolg bei der Korrektur ebenso wie das Risiko eines mäßigen Ergebnisses oder eines Misserfolgs.

Es kommt vor, dass überhöhte Erwartungen, die an eine Laserbehandlung geknüpft sind, nur teilweise erfüllt werden. In sehr seltenen Fällen kann die OP sogar zu einer Verschlechterung der Situation führen, glücklicherweise meist nur vorübergehend. Denn selbst wenn ein Eingriff Probleme aufgeworfen hat, gibt es durch die hochwertigen technischen Möglichkeiten heute immer eine Chance auf Nachbesserung. Es lohnt sich also in jedem Fall zunächst, sich wirklich umfassend zu informieren. Durch das Internet, zahlreiche Webseiten von Augenlaserzentren, medizinische Informationsportale und nicht zuletzt Diskussionsforen von Betroffenen ist es heute leicht möglich, sich ein realistisches Bild der Sachlage zu verschaffen. Bei einer Operation eines an sich gesunden Organs wird automatisch in das natürliche Gleichgewicht desselben Organs eingegriffen. Menschen, die sich eine Brillenfreiheit wünschen, sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein Eingriff mit faktischen Risiken verbunden ist. Manchmal ist es erst im zweiten Schritt, durch eine Nachbesserung möglich, ein gutes Ergebnis zu erzielen, wenngleich dies doch sicher die Ausnahme darstellt (vgl. Nachlasern Lasik). Das sollte man akzeptieren können, um eine Enttäuschung zu vermeiden. Die sorgfältige Auswahl einer renommierten Klinik, mit erfahrenen Ärzten, ausgebildetem Personal und höchsten Behandlungsstandards trägt durchaus zur Steigerung der Ergebnisqualität und damit zum Erfolg des Eingriffs bei.